10. SoloDuo Festival NRW + friends, internationales Tanzfestival: 18. – 20. Mai 2018, Köln Gesucht werden: Solo-Choreografien (Zeitlimit maximal 6 Minuten) und...
Frist: 1. März 2018 Mit der Ausschreibung «Kooperationen performative Künste in Europa» unterstützt Pro Helvetia Schweizer Kulturinstitutionen und –organisationen, die mit anderen europäischen Partnern eine langfristige, nachhaltige Kooperation eingehen oder intensivieren möchten. Sie erhalten damit die Möglichkeit, ihr professionelles Netzwerk zu vergrössern sowie Szenen und Arbeitsmethoden anderer europäischer Länder kennenzulernen. Willkommen sind Kooperationen aus den Bereichen Theater, Tanz, performative Formen der Literatur und der visuellen Künste, zeitgenössisches Musiktheater und zeitgenössischer Zirkus. Weitere Infos findet ihr hier.
DOKUMENTATION ALS KÜNSTLERISCHE FORSCHUNG Andrea Keiz 20.11. | 14:00 – 18:00 | K33 |Teilnahme kostenlos Die Anerkennung von künstlerischer Recherche als Teil der Praxis in den Darstellenden Künsten führt genauso wie die Dokumentation von Aufführungen zu der Frage: Was sind die adäquaten Konzepte und Medien, um die eigene künstlerische Arbeit zu dokumentieren? In diesem kurzen Workshop werden die Teilnehmenden darin unterstützt, Fragestellungen zu entwickeln, die die Wahl der Mittel erleichtern. In kurzen Übungen werden skizzenhaft verschiedene Methoden an einzelnen konkreten Projekten exemplarisch getestet.
Die Behörde für Kultur und Medien fördert im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel professionelle freie Theaterproduzenten und -gruppen in Hamburg, um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Produktionen zu erarbeiten. Gefördert werden freie Theaterproduktionen in folgenden Bereichen:  Sprech-, Musiktheater und Performance Tanz Kinder- und Jugendtheater Abgabetermin für die Anträge:  15. NovemberEr gilt für Projekte der kommenden Theatersaison (1. August bis 31. Juli des Folgejahres).