Das Mut! Theater befindet sich mitten im Schanzenviertel. Eigenproduktionen, aber auch spartenübergreifende Aufführungen von Gastspielgruppen sowie Kabarett und Konzerte sind...
Der Bundesverband für Theaterpädagogik e.V. hat im Rahmen der Preisverleihung zum Theater mit Geflüchteten am 4. Mai 2017 auch das Theaterpädagogische Manifest zu den notwendigen und wünschenswerten Rahmenbedingungen der theaterpädagogischen Arbeit präsentiert. Es von vielen Theaterverbänden und Einzelpersonen unterstützt! Hier könnt ihr es in voller Länge lesen.
Der Bundesverband Freie Darstellende Künste hat im Oktober 2015 seine Empfehlung zu einer Honoraruntergrenze (HUG) für freiberufliche Tanz- und Theaterschaffende ausgesprochen. Diese wurde im März 2017 aktualisiert. Demnach soll das Mindesthonorar für die Berufsgruppe mit Versicherungspflicht in der Künstlersozialkasse mindestens 2.300 Euro im Monat  sowie für Berufsgruppen, bei denen eine soziale Absicherung über die KSK nicht möglich ist, mindestens 2.660 Euro im Monat betragen.
Behörde für Kultur und Medien schreibt Elbkulturfonds 2018 für die Hamburger Freie Szene aus.Spartenübergreifend werden auch im kommenden Jahr innovative und mutige Projekte gefördert. Die Behörde für Kultur und Medien unterstützt mit 500.000 Euro aus der Kultur- und Tourismustaxe jährlich Projekte der Freien Szene, die sich inhaltlich und künstlerisch durch hohe Qualität auszeichnen. Förderanträge können bis zum 30. Juni 2017 eingereicht werden.