Ausschreibungen

Frist: 15.11.2017

TANZPAKT Stadt-Land-Bund richtet sich an etablierte Künstler*innen, Ensembles und Produktionsstrukturen mit internationaler Ausstrahlung. Darüber hinaus werden Institutionen adressiert, die national herausragende und innovative Entwicklungskonzepte erarbeiten. Ziel ist die Realisierung relevanter Projekte, die zur künstlerischen wie strukturellen Weiterentwicklung, Stärkung und Profilierung der Kunstform Tanz in Deutschland beitragen. Frühestmöglicher Projektbeginn: März 2018, Projektende: spätestens Oktober 2021. Weitere Infos.

Die nächste Bewerbungsfrist endet am 30. September 2017    

Das Fleetstreet Theater Hamburg legt seit 1. Januar 2011 das Fleetstreet Residency Program für Künstlergruppen auf, die möglichst spartenübergreifend mit Mitteln der performativen Künste, der bildenden Kunst, des Films und/oder der Musik arbeiten. Durch das Fleetstreet Residency Program sollen junge Gruppen gefördert werden, die mit überschaubaren Mitteln Produktionen erarbeiten, die sich für kleinere Theaterräume eignen. Reine Proberesidenzen, die für Produktionen anderer Häuser benötigt werden, können nicht berücksichtigt werden.  

Weiterlesen ...

Bewerbungsfrist: 18. September 2017 Das Bundeskanzleramt Österreich stellt in Kooperation mit KulturKontakt Austria 50 Residence-Stipendien für das Jahr 2018 in Österreich (Wien und Salzburg) zur Verfügung. Die Ausschreibung richtet sich an Kunstschaffende, die nicht in Österreich wohnhaft sind und ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben. Ziel ist die Realisierung eines eigenen Projekts. In der Sparte Kunst- und Kulturvermittlung ist der Aufenthalt primär für Austausch und Vernetzung und nicht für die Realisierung eines Projektes gedacht. Weitere Infos zur Ausschreibung findet ihr hier.

Frist: 14.10.2017

»Musik! Neu! Denken! Musikalität im freien Kinder- und Jugendtheater« ist das Thema der nächsten Spurensuche im Juni 2018 in Berlin. Die Spurensuche ist seit 1992 das Arbeitstreffen und Festival der freien Kinder- und Jugendtheater in Deutschland. Sie ist ein fünftägiges Treffen der freien Szene, das kollegiales Feedback, die gemeinsame Entwicklung des Theaters für junges Publikum und den Diskurs über die kulturpolitischen Rahmenbedingungen freien Theaterschaffens ins Zentrum rückt. Weitere Infos findet ihr hier.

Frist: 25.08.2017

Die euro-scene 2017 schreibt erneut den Wettbewerb »Das beste deutsche Tanzsolo« aus. Das Festival zeitgenössischen Theaters und Tanzes findet zum 27. Mal vom 7. bis 12. November 2017 unter dem Motto »Ausgrabungen« in Leipzig statt. Weitere Infos findet ihr hier

Bewerbungsfrist: 15. August 2017 (23:59 Uhr)

Zum zwölften Mal vergibt K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg drei achtmonatige Residenzen an Choreograph*innen, die am Beginn ihrer beruflichen Praxis stehen und bereits erste eigene choreographische Projekte realisiert haben.

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich in Englisch über das online Bewerbungsformular.

Weitere Informationen zur Residenz sowie zur Bewerbung gibt es hier