Der BFDK lädt alle Mitglieder der Landesverbände ein, an der neuen Gesprächsreihe »Was wir wollen – Bundesförderung im Praxischeck« teilzunehmen und möchte so die Erfahrungen und Bedarfe der einzelnen Berufsfelder und -gruppen der freien darstellenden Künste in Bezug auf die gegenwärtige Bundesförderung erheben, mit dem Ziel, Leerstellen zu identifizieren und Verbesserungsmöglichkeiten zu formulieren.

Die einzelnen Gesprächsrunden münden in ein großes Arbeitstreffen sowie in die Erarbeitung eines Strategiepapiers. Zu den Episoden, die jeweils an etablierte Festivals oder vergleichbare Veranstaltungen der Freien Szene angebunden sind.

* Episode 1: Gruppen und Einzelkünstler*innen 5. April 2017 in Stuttgart beim Festival »6 tage frei«, Anmeldung bis zum 25. März 2017

* Episode 2: Produktionsbüros, Pressebüros und Company Manager/Produktionsleitungen 20. April 2017 in Hamburg bei »Hauptsache Frei«, Anmeldung bis zum 10. April 2017

* Episode 3: Spielstätten und Produktionshäuser 14. Juni 2017 in Berlin beim »Performing Arts Festival«, Anmeldung bis zum 5. Juni 2017

* Episode 4: Festivals und Kongresse 24. Juni 2017 in Köln bei »IMPULSE«, Anmeldung bis zum 15. Juni 2017

* Episode 5: Verbände und (über)regionale Zusammenschlüsse im Spätsommer/Herbst 2017 (Termin folgt)

* Arbeitstreffen »Was wir wollen – Zwischenstand und erste Ergebnisse« im Herbst 2017 (Termin folgt)

Eine Teilnahme ist nach rechtzeitiger Anmeldung durch eine E-Mail an praxischeck@darstellende- kuenste.de möglich.  

Erfahrungen mit überregionalen Förderinstrumenten wären für eine Teilnahme wünschenswert.

 


Empfehlen: