K3 – Zentrum für Choreographie bietet ab September 2015 den Workshop "Video/Dokumentation als Teil künstlerischer Praxis" mit Andrea Keiz (Berlin) an.

Für DfdK Mitgleider beträgt die Kursgebühr 28€ statt 38€

Der Workshop bietet eine praktische und theoretische Auseinandersetzung mit der Videodokumentation performativer Arbeiten. Welche Perspektiven bieten sich je nach Form der Arbeit an? Zudem geht es darum, zu befragen, durch welche Medien und Dokumentationsformen die Videodokumentation unterstützt bzw. angereichert werden kann und wie sich die Aufbereitung verändert, abhängig davon, für welche Zwecke und Adressaten sie erstellt wird. In praktischen Übungen und Diskussion in der Gruppe gibt es die Möglichkeit, verschiedene Formate zu erproben.

Andrea Keiz, Diplombiologin und Tanzpädagogin, arbeitet seit 2000 im Bereich der Video-dokumentation zeitgenössischen Tanzes und der Video-Kunst. Dabei beschäftigt sie sich mit Fragen der adäquaten Repräsentation von Tanz und dessen Archivierung. Sie trug die Video- und Fotoarbeiten zum Arbeitsbuch Tanztechniken 2010/Tanzplan Deutschland bei und begleitete dokumentarisch das Projekt Tanzfonds Erbe.

Für Tanz- und Theaterschaffende

Anmeldung mit Kurzvita bis zum 15.09. unter tanzplan2@kampnagel.de

25.09. - 26.09. | Fr. 14:00 – 18:00 | Sa. 10:00 – 14:00 | K32 


Empfehlen: