Am 13. Februar haben wir Euch ein spannendes Programm mit Netzwerkveranstaltung und zwei Workshops zum Thema SICHTBARKEIT FREIER DARSTELLENDER KÜNSTE gestrickt.

Dazu laden wir Hamburger und Berliner Künstler*innen ein, gemeinsam über neue Strategien der PR für ihre jeweiligen Projekte nachzudenken oder sich über neue Ideen zu synergetischen Kooperationen im Bereich Administration zwischen einzelnen Künstler*innen zu informieren. Darüber hinaus laden wir zum performativen Netzwerken mit allen Anwesenden ein.

Das wichtigste in Kürze: SICHTBARKEIT FREIER DARSTELLENDER KÜNSTE

Wann: 13. Februar 17, von 11.00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr
Wo: Wartenau 16, Hamburg (Probebühne des DfdKs)
Kosten: 15 € Unkostenbeitrag (inkl. Mittagessen und Kaffeepause)  

Ablauf:
Ab 10:30 Ankommen in der Wartenau 16
11:00 Uhr Performatives „Hallo“ (Moderation: Janne Harnischfeger, Expertin der Beratungsstelle des PAP, Psychologin, Berlin)

12:00 Uhr Workshop 1 „Marketing: Wie kann sich Freie Darstellende Kunst vermitteln? Wie kann PR eine eigene Geschichte erzählen?“ (Referent: Niklas Allgaier, Experte des PAP Berlin, freiberuflicher PR-Berater Berlin)

zeitgleich Workshop 2 „Zusammenschluss von Freien Ensembles: Wie wir gemeinsam mehr Sichtbarkeit herstellen und Synergieeffekte nutzen.“ (Referent: Stefan Kraft, Mitbegründer der freihandelszone.org, dem Ensemblenetzwerk Köln)

13:30 Uhr Mittagspause, gemeinsames Mittagessen in der „Guten Stube“ (5min Fußweg von der Wartenau)

15:00 Uhr Teil 2 von Workshop 1+2 (inkl. Kaffeepause)

18:00 Uhr „Gib mir deinen Saft, ich geb dir meinen!“ Teilnehmer*innen präsentieren ihre Projekte, gemeinsamer Abschluss (Moderation: Janne Harnischfeger)

19:30 Uhr Ende

Im Anschluss Austausch + Input + Netzwerkerweiterung+ Biertrinken etc.

Eure Anmeldung mit Angabe Eures Wunschworkshops schickt Ihr bitte bis spätestens 1. Februar 17 an: info@dfdk.de
Die Teilnehmerzahl ist auf Hamburger Seite auf max. 10 Personen begrenzt, auf Berliner Seite auf 7 Personen.


Empfehlen: