Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) fördert seit September 2016 das Pilotprojekt „Verwertungs- und Exportförderung im Markt für die Darstellenden...
Vom 29.10.-01.11.18 findet die fünfte und vorerst letzte Ausgabe von ON THE ROAD in München statt. Der Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V. bietet mit der mobilen Akademie ON THE ROAD maßgeschneiderte Angebote zur Qualifizierung und Wei­ter­bildung im Bereich der freien darstellenden Künste an. In Zusammenarbeit mit den Akteur*innen und den jeweiligen Ku­rator*innen enstehen vielseitige Akademieausgaben, die auf den Bedarf vor Ort reagieren. Wie immer ist das Angebot komplett kostenfrei! Eine Anmeldung ist ab Anfang September möglich. Für ein Stipendium kann man sich allerdings bereits jetzt bewerben und könnte so eventuell Reise- und Übernachtungskosten sparen. Weitere Infos.
Bewerbungsfrist: 1. Oktober 2018 Produktionsleitung, Creative Producer, Company Management…  viele Bezeichnungen für ein Berufsbild, das in den vergangenen Jahren für das Produzieren in den Performing Arts essentiell geworden ist. Welche Kompetenzen sind über das Organisieren, Verwalten und Abrechnen hinaus entscheidend? Wie können künstlerische Kooperationen auf nationaler und internationaler Ebene umgesetzt werden? Welche Netzwerke und Förderinstrumente stehen zur Verfügung? Wie sehen die rechtlichen Rahmenbedingungen aus? Welches sind die effektiven Methoden und Werkzeuge? Die Akademie richtet sich an Menschen mit Berufserfahrung als Produktionsleiter*in und Produzenten*innen im Bereich der freien Performing Arts, die ihre Tätigkeit auf das Feld internationaler Koproduktionen und Kooperationen erweitern möchten, eine Vertiefung der nötigen hard und soft skills wünschen, einen Austausch mit Kolleg*innen suchen und Lust haben, mögliche neue Arbeitsmodelle zu entwickeln. Weitere Infos.
Dienstag 21.08.2018 ab 18h in der Küche vom K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg auf Kampnagel BROT UND ____ ist die neue Austausch- und Vernetzungsplattform des Dachverband freie darstellende Künste Hamburg e.V., ein regelmäßiger Treffpunkt für Künstler*innen und Kolleg*innen, der durch die Stadt tourt und an unterschiedlichen Orten Halt macht. Diesmal am K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg auf Kampnagel. Wir halten Brot und Butter bereit, ihr bringt ein, zwei Zutaten mit, die euer Butterbrotherz höher schlagen lassen. Beim kollektiven Schnippeln und Essen brodelt der Austausch über aktuelle Kulturpolitik, Ideen für zukünftige Projekte oder neue Rezepturen für Alltag und Arbeitswelt. Mit dabei sind die K3 Residenzchoreographinnen der Spielzeit 18/19 (Naïma Mazic, Patricia C. Mail und Reut Shemesh), die nur einen Tag vorher ihren achtmonatigen Arbeitsaufenthalt am K3 starten. Eintritt frei