Frist: 1. März 2018 Mit der Ausschreibung «Kooperationen performative Künste in Europa» unterstützt Pro Helvetia Schweizer Kulturinstitutionen und –organisationen, die mit...
DOKUMENTATION ALS KÜNSTLERISCHE FORSCHUNG Andrea Keiz 20.11. | 14:00 – 18:00 | K33 |Teilnahme kostenlos Die Anerkennung von künstlerischer Recherche als Teil der Praxis in den Darstellenden Künsten führt genauso wie die Dokumentation von Aufführungen zu der Frage: Was sind die adäquaten Konzepte und Medien, um die eigene künstlerische Arbeit zu dokumentieren? In diesem kurzen Workshop werden die Teilnehmenden darin unterstützt, Fragestellungen zu entwickeln, die die Wahl der Mittel erleichtern. In kurzen Übungen werden skizzenhaft verschiedene Methoden an einzelnen konkreten Projekten exemplarisch getestet.
Die Behörde für Kultur und Medien fördert im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel professionelle freie Theaterproduzenten und -gruppen in Hamburg, um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Produktionen zu erarbeiten. Gefördert werden freie Theaterproduktionen in folgenden Bereichen:  Sprech-, Musiktheater und Performance Tanz Kinder- und Jugendtheater Abgabetermin für die Anträge:  15. NovemberEr gilt für Projekte der kommenden Theatersaison (1. August bis 31. Juli des Folgejahres).
Hauptsache Frei, das spartenübergreifende Festival der Freien Darstellenden Künste in Hamburg, geht in die vierte Runde. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31.Oktober 2017.  Ziel ist es, das Schaffen der Freien Szene sicht- und erlebbar zu machen sowie den Schaffenden der Freien Szene Mehrwerte in Form von Workshops, Informationsveranstaltungen und Vernetzungsmöglichkeiten (national wie lokal) zu bieten. Hauptsache Frei macht die lebendige und vielseitige Kreativität der Hansestadt für Akteur_innen wie Publikum erfahrbar und schafft Strukturen, in denen ohne Druck neue Prozesse entstehen und befeuert werden können.