Zum Stand vielfaltssensibler Praktiken in den freien darstellenden Künsten 9. Dezember 2020 // 9.30 Uhr bis 15 Uhr // Zoom Nach dem gemeinsamen Auftakt in Zusammenarbeit mit...
Unter dem Motto »Kultur hält zusammen« hat die Dorit & Alexander Otto Stiftung gemeinsam mit der Hamburgischen Kulturstiftung einen Hilfsfonds für freie Künstler*innen initiiert und stellt dafür 1 Million Euro zur Verfügung. Dieser soll es Hamburger Kunstschaffenden ermöglichen, auch in der Corona-Situation weiter zu arbeiten und ihre Vorhaben sichtbar zu machen. Einzelne Künstler*innen können sich um eine Förderung von bis zu 2.000 Euro und Gruppen um bis zu 4.000 Euro bewerben. Die Antragstellung für die erste Förderrunde ist vom 13. bis zum 20. November 2020 ausschließlich online möglich. Für die erste Jahreshälfte 2021 ist eine weitere Förderrunde geplant. Weitere Infos HIER
Für ganz kurzfristigen Beratungsbedarf in der Woche der Antragsfrist vom 9. bis 13. November. Ihr erreicht das Netzwerkbüro Mo + Di 9-13 Uhr Mi 9-11 + 16-18 Uhr Do 9-18 Uhr Fr 14.30 -16:30 Uhr Telefon: 040.460061-95/-96
Freitag, 6. November ab 17:30 Uhr // als ZOOM-Meeting Mit der Langen Nacht des Antragsschreibens lädt das Netzwerkbüro ein,  den Endspurt zur Frist gemeinschaftlich zu nutzen: Zusammen kann konzentriert geschrieben, an den letzten Sätzen gefeilt oder gemeinsam noch ein ganz neues Projekt ausgedacht werden. Neben dem voneinander Lernen und Rat bei Expert*innen einholen, die an diesem Abend auch anwesend sind, steht die Aufhebung der Vereinzelung im Mittelpunkt. Und auch die Erfahrenen unter uns könnten ja vielleicht noch ein kleines Feedback zu ihrer Kurzdarstellung brauchen… Wir bitten  um verbindliche Anmeldung unter: anmeldung[at]dfdk.de