Die Delegiertenversammlung des BFDK hat am 13. März 2017 die Anpassung der im Oktober 2015 beschlossenen Empfehlung einer Honoraruntergrenze entschieden.
Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, hat zum zweiten Mal den Theaterpreis des Bundes ausgelobt. Seit 2016 werden mit ihm herausgehobene Leistungen kleiner und mittlerer Theater gewürdigt.
Dank einer starken kulturpolitischen Initiative des DfdK, der Mitarbeit vieler Akteur*innen der Szene und der Unterstützung durch die kulturpoitische Sprecher aller Fraktionen wächst der Etat für die freien darstellenden Künste in Hamburg im Doppelhaushalt 17/18 um 100.000 Euro jährlich!  
Dank einer starken kulturpolitischen Initiative des DfdK, der Mitarbeit vieler Akteuren der Szene und der Unterstützung durch die kulturpoitische Sprecher aller Fraktionen wächst der Etat für die freien darstellenden Künste in Hamburg im Doppelhaushalt 17/18 um 100.000 Euro pro Jahr.