5 Künstler*innen aus Hamburg, Niedersachsen und Bremen, 1 Raum, 5 Tage Austausch: Das ist die Peer to Peer-Academy! Egal, ob du Performer*in, Dramaturg*in, Bühnenbildner*in,...
Eines der auch in der freien Theaterszene gerne unterschätzten Themen ist die Künstlersozialabgabe. Hat man mal gehört und verdrängt es doch gleich wieder. Dabei ist die Abgabe ein wichtiger Baustein der Projektkalkulation. Wir haben KSK-Experten und Rechtsanwalt Andri Jürgensen gebeten, uns die wichtigsten Eckpunkte zur KSK zusammenzufassen.
Es gibt noch Kapazitäten für Probenräume ab Oktober im neuen Probenzentrum am Wiesendamm. Hamburger Akteur*innen der freien Szene, die Mitglied im Dachverband freie darstellende Künste (DfdK) sind, können zu sehr günstigen Konditionen die neuen, hochwertig ausgestatteten Proberäume in der WIESE nutzen. Es handelt sich um 10 verschiedene Räume, in Größen von 40 qm bis 310 qm mit Deckenhöhen von 2,70 bis 7,50 m, einige davon mit Tanzböden, die in der ehemaligen Maschinenfabrik am Wiesendamm zur Verfügung stehen. Mehr erfahren
Es gibt noch Kapazitäten für Probenräume ab Oktober im neuen Probenzentrum am Wiesendamm. Hamburger Akteur*innen der freien Szene, die Mitglied im Dachverband freie darstellende Künste (DfdK) sind, können zu sehr günstigen Konditionen die neuen, hochwertig ausgestatteten Proberäume in der WIESE nutzen. Es handelt sich um 10 verschiedene Räume, in Größen von 40 qm bis 310 qm mit Deckenhöhen von 2,70 bis 7,50 m, einige davon mit Tanzböden, die in der ehemaligen Maschinenfabrik am Wiesendamm zur Verfügung stehen. Mehr erfahren