Meldungen

Der Künstlersozialabgabesatz soll 2018 voraussichtlich von 4,8 Prozent in diesem auf 4,2 Prozent im kommenden Jahr gesenkt werden. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat einen entsprechenden Entwurf in die Ressortabstimmung gegeben.

Mehr findet ihr hier.

  

Es werden weiterhin Projekte gesucht die bei der letzen Antragsrunde der Kulturbehörde eine Absage erhalten haben. Am Anfang der nächsten Spielzeit 17/18 soll ein gedruckter Spielplan veröffentlicht werden. Hier sollen Projekte erscheinen, die NICHT stattfinden können, da sie nicht gefördert wurden.  Ziel ist es öffentlich zu machen wie viel Potential in dieser  Stadt verschwendet wird. 

Weiterlesen ...

Erste Internationale Fachkonferenz am 17.06.2017, 9.30 Uhr im Altonaer Museum

Kunst ist öffentlich

Was können Theater und Kunst im öffentlichen Raum zur städtischen Identität beitragen?

Welche Voraussetzungen und Fördermodelle müssen dafür geschaffen werden?

Erstmals findet ist in diesem Jahr die Internationale STAMP Konferenz statt, zu der am 17. Juni nicht nur Festivalleiter aus Deutschland und Europa, sondern auch interessierte Hamburger ins Altonaer Museum eingeladen sind.

Weiterlesen ...

Das Mut! Theater befindet sich mitten im Schanzenviertel. Eigenproduktionen, aber auch spartenübergreifende Aufführungen von Gastspielgruppen sowie Kabarett und Konzerte sind fester Bestandteil des Programms. Sie sind stets auf der Suche nach spannenden Projekten und Theatergruppen. Weitere Informationen, die Konditionen und den Bühnenplan findet ihr hier.

 

Der Bundesverband für Theaterpädagogik e.V. hat im Rahmen der Preisverleihung zum Theater mit Geflüchteten am 4. Mai 2017 auch das Theaterpädagogische Manifest zu den notwendigen und wünschenswerten Rahmenbedingungen der theaterpädagogischen Arbeit präsentiert. Es von vielen Theaterverbänden und Einzelpersonen unterstützt! Hier könnt ihr es in voller Länge lesen.

Behörde für Kultur und Medien schreibt Elbkulturfonds 2018 für die Hamburger Freie Szene aus.
Spartenübergreifend werden auch im kommenden Jahr innovative und mutige Projekte gefördert.
 Die Behörde für Kultur und Medien unterstützt mit 500.000 Euro aus der Kultur- und Tourismustaxe jährlich Projekte der Freien Szene, die sich inhaltlich und künstlerisch durch hohe Qualität auszeichnen. Förderanträge können bis zum 30. Juni 2017 eingereicht werden.
 

Weiterlesen ...

20. April | Sprechwerk

15:00 – 17:00 | Theater Klabauter Eintritt frei, Anmeldung unter anmeldung@hauptsachefrei.de

Sprecht mit uns über die Einhaltung der Honoraruntergrenzen in Projektanträgen.

Leitung: Susanne Reifenrath (Vorstandsvorsitzende Dachverband freier darstellender Künste Hamburgs) In Kooperation mit dem BFDK – Bundesverband Freie Darstellende Künste und dem DfdK Hamburg

Weiterlesen ...