Freitag, 5. April, 19:00 Uhr, Lichthof Theater

Durch die signifikante Erhöhung der Fördermittel, die neben einer Vergrößerung der Projekttöpfeneue Förderinstrumente, wie die Wiederaufnahmeförderung entstehen lässt, wächstauch der Bedarf an Aufführungsorten und professionellen Produktionsbedingungen für freie Projekte.

Wie sieht das institutionelle Angebot aus? Welche Orte stehen hierfürin Hamburg zur Verfügung?

Wie sind die Rahmenbedingungen für Spielstätten und Künstler*innen? Welche Perspektiven gibt es für eine infrastrukturelle Entwicklung der Szene? Diese und weitere Fragen wollen wir mit den kulturpolitischen Sprecher*innen der Regierungsfraktionen SPD und GRÜNE diskutieren.

Mit: Janina Benduski (Vorsitzende des BFDK),Kerstin Evert (K3 | Tanzplan Hamburg), René Gögge (MdHb und kulturpolitischer Sprecher der GRÜNEN), Anja Kerschkewicz (Regisseurin und Kuratorin), Matthias Schulze-Kraft (LichthofTheater), Isabella Vértes-Schütter(MdHb und kulturpolitische Sprecherin der SPD)

Moderation: Julian Kamphausen (Hauptsache FREI)


Empfehlen: