Das im Rahmen von NEUSTART KULTUR groß angelegte Förderpaket des Fonds Darstellende Künste ist online. Im inhaltsschweren und finanzstarken Maßnahmenpaket #TakeThat bündeln sich verschiedene Förderinstrumente – gemeinsam ist allen eines: die Antragsfristen sind schon bald.

#TakeThat umfasst insgesamt 11 Programme, die sich an frei produzierende Künstler*innen/-gruppen aller Sparten sowie Produktionsorte und Festivals der Freien Szene in Deutschland richten. Darüber hinaus ergänzen die Programme AUTONOM und GLOBAL VILLAGES PROJECTS sowie die Konzeptionsförderung die Förderangebote des Fonds Darstellende Künste. Anträge für die ersten #TakeThat-Programme können ab dem 01. Oktober 2020 gestellt werden.

Alles gebündelt und ausführlich findet ihr  hier.

#TakeThat im einzelnen:

#TakeAction
Förderungen von Produktionszeiträumen für Künstler*innen
Antragsfrist: 01. November 2020
#TakeAction unterteilt sich in 6 verschiedene genrespezifische Programme:
Performance, Tanz, Sprech- und Musiktheater  
Theater im öffentlichen Raum // Zeitgenössischer Zirkus  
Off-Tourneetheater  
Figuren- und Objekttheater  
Semiprofessionelles Theater // Freilichtbühnen  
Theater für junges Publikum  

#TakePlace
Förderung von Strukturvorhaben für Produktionsorte und Festivals
Antragsfrist: 15. November 2020

#TakeNote
Förderung von Wissenstransfer und Kooperationsvorhaben für Produktionsorte, Netzwerke und Festivals      
Antragsfrist: 15. November 2020

#TakePart
Förderung von Audience-Development-Vorhaben für Institutionen und Künstler*innen 
Antragsfrist: 15. November 2020

#TakeCare
Förderung von Recherchevorhaben für Künstler*innen 
nächste Antragsfrist: 01. November 2020

#TakeCareResidenzen
Residenzförderung von Recherchevorhaben für Künstler*innen
Antragsfrist: 15. Oktober 2020
 

Öffentliche Info-Veranstaltung zu #TakeThat

Am 07. Oktober 2020 um 11.00 Uhr stellt der Fonds Darstellende Künste die #TakeThat-Programme in einer öffentlichen Informationsveranstaltung via Zoom vor. Dabei werden die aktuellen Förderprogramme vorgestellt und erste Rückfragen dazu beantwortet. Um Anmeldung per Mail an Anne John (kommunikation[at|fonds-daku.de) wird gebeten.