Trinidad Martinez

Ich bin an jedweder Ausdrucksform durch Bewegung interessiert – unabhängig davon, ob es sich im engeren Sinne um Tanz handelt oder nicht. Ich suche nach neuen Ausdrucksweisen, um konventionelle Definitionen, aber auch meine eigenen ästhetischen und emotionalen Grenzen zu überwinden. Mein Bestreben ist, mich in eine Position zu versetzen, in der Gewohnheiten und Wertungen mich nicht einschränken und meine Ängste mich nicht davon abhalten, meinen Weg zu gehen. Ich glaube an die Arbeit in der Gruppe. Ich liebe Töne und Musik, aber manchmal ist es gerade die Stille, die mir eine neue Richtung gibt. Ich mag leere Räume, die unbekannten Landschaften, ich mag es, dort zu leben mit nichts weiter als dem, was ich in ‚meinem Rucksack‘ dabei habe. Ich bin bereit zu gehen, bin bereit loszuziehen, jederzeit, an jeden Ort. Ich bin bereit zu bleiben.

BIOGRAFIE

Trinidad Martínez ist 1974  in Cartagena, Spanien geboren und lebt seit  2012 in Hamburg. Sie ist freiberufliche Choreografin, Tänzerin und Tanzlehrerin. Sie arbeitet in internationalen Tanzprojekten mit professionellen DarstellerInnen, ist aber ebenso interessiert an der Arbeit mit KünstlerInnen anderer Kunstgattungen und Menschen mit verschiedensten sozialen Hintergründen und auf unterschiedlichen Leistungsniveaus.

Dabei versteht sie sich als Improvisationsperformerin, stets in Verbindung mit anderen KünstlerInnen im avantgardistischen Genre. Sich das Lernen und das Forschen zu bewahren, hat für Martínez oberste Priorität. Sie möchte immer wieder Neues ausprobieren, üben und stets neugierig bleiben auf den Tanz, die Kunst und das Leben.


Empfehlen: