Christin Zarzinsky

Christin Zarzinsky, 1980 in Hamburg geboren, ist freischaffende Performancekünstlerin, Tänzerin, Performance- und Tanzvermittlerin, Kulturmanagerin sowie zertifizierte Yogalehrerin, Pilates-Trainerin und Shiatsu-Praktizierende. Als geförderte Künstlerin erhält sie derzeit eine zweijährige Tanzfortbildung ‚Tanz der Gegenwart‘ bei Wilma Vesseur in Hamburg sowie ein paralleles Weiterbildungsstudium ‚Zeitgenössische Kunst seit den 1960er Jahren‘ an der Universität Hamburg.

Ihre künstlerische Arbeit, unter Einbezug der experimentellen Körperarbeit, befindet sich an der Schnittstelle zwischen Performance, Tanz, Theater und bildender Kunst.

Neben eigener künstlerischer Arbeiten sind diverse Kollaborationen entstanden mit KünstlerInnen wie Isabelle Schad, Patricia Carolin Mai, Schorsch Kamerun, José Vidal & Company, Chicks On Speed, COPS (corporate of people´s situation), Kerstin Schomburg oder den Hallo Festspielen Hamburg (ehemaliges Gründungsmitglied). Seit 2018 widmet sie sich der Etablierung des eigens entwickelten Tanz-Performance-Diskurs-Projekts ‚collaboral movement‘.


Empfehlen: