27.2. und 23.3.23 // WIESE eG, Wiesendamm 24

Du bist bzw. ein Projekt, das du betreust, ist gefördert? Du möchtest dich grundlegend mit dem Thema Projektabwicklung einer geförderten Produktion beschäftigen? Damit Begriffe wie vorzeitiger Maßnahmenbeginn, Vergleichsangebote und Mittelabrufe dich nicht mehr schrecken, bekommst du hier alle Infos für eine erfolgreiche Projektdurchführung.

Hier erfährst du Grundlegendes sowie Tipps und Tricks für die Projektförderung - einmal aus Sicht der Referentinnen der BKM, über deren Schreibtische Projekte und Anträge wanden; und einmal aus Sicht einer erfahrenen Produktionsleiterin, die auch alle praktischen Kniffe für die Durchführung und den ein oder anderen Trick bereithält. 

Die Referentinnen:

Ulrike Steffel studierte Literaturwissenschaft, Politologie und Wirtschaftswissenschaften in Bochum und Wuppertal. Nach acht Jahren als Kommunikationsleitung am Nationaltheater Mannheim und am Bremer Theater war sie viele Jahre in verschiedenen Arbeitskontexten freiberuflich in Hamburg tätig. 2019 gründete sie gemeinsam mit Kaja Jakstat das Netzwerkbüro des DfdK. Seit 2021 ist Ulrike Steffel als Fachreferentin in der Behörde für Kultur und Medien u.a. für die freien darstellenden Künste zuständig.

Laura Louise Brunner studierte Theaterregie in Amsterdam, Hamburg und Zürich. Von 2015-2019 war sie Referentin der Geschäftsführung am Thalia Theater, seit 2020 ist sie Leitungsassistenz in der Behörde für Kultur und Medien und im Jahr 2023 als Referentin für die Freie Szene tätig.

Kaja Jakstat studierte Szenische Künste an der Universität Hildesheim mit den Schwerpunkten zeitgenössisches Theater, Performance und Medien. Als Projektleitung und Dramaturgin begleitet sie unterschiedliche Akteur:innen der freien darstellenden Künste (u.a. MEYER & KOWSKI oder Helge Schmidt). Seit 2012 betreibt sie mit Ihrer Kollegin Maike Tödter das Produktionsbüro „Zwei Eulen“. 

27.2. // 10 - 13 Uhr // 
23.3. // 14 - 17 Uhr // WIESE eG, Wiesendamm 24

>> Anmeldungen bitte bis 24.02.2022 für den Februartermin, bis 17.03.2022 für den Märztermin an anmeldung@dfdk.de (die Teilnahme ist kostenfrei). 


Empfehlen: