Alle Produktionen sind mobil und vor Ort in Ihrer Schule spielbar. Sie entsprechen den momentan geltenden Abstands- und Hygieneregeln für Veranstaltungen. Buchungen bitte direkt über die jeweilige Bühne. Die Kontaktlinks finden Sie direkt bei den Veranstaltungen.

Die Gesamtübersicht gibt es hier zum Download


Ambrella Figurentheater

» Kontakt: figurentheater@ambrella.de
» mehr Infos: www.ambrella.de

 

DER EINGEBILDETE KRANKE  Jahrgänge 10 bis 13

Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Moliére wird die Geschichte um Argan erzählt, der glaubt, krank zu sein und deshalb zu seinem vermeintlichen Vorteil die eigene Tochter an einen Arzt verheiraten will. Die Komödie wird in offener Spielweise mit Marionetten aufgeführt und erzählt außerdem vom Leben Moliéres, der Habgier der Ärzte um König Ludwig XIV. und dessen absurde medizinische Behandlungen.

PRINZ ESELSOHR   Klassenstufe 1 bis 5

Dieses spanische Märchen wird in offener Weise mit Marionetten und direkt geführten Figuren gespielt und erzählt von der bezaubernden Kraft eines Geheimnisses. Die Lehrer*innen können Material zur Nachbearbeitung erhalten.


Bühne Bumm

» Kontakt: info@buehnebumm.de
» Mehr Infos: www.buehnebumm.de

 

DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE  ab 4 Jahren bis dritte Klasse // 45 Min.

Ein federleichtes Theaterstück mit vielen Kissen und einem großen Karton
Ein Prinz soll eine Prinzessin heiraten. Aber es soll eine richtige Prinzessin sein - wie aus dem Märchenbuch, sagt die Mutter. So geht er auf Reisen, lernt viele Prinzessinnen kennen, doch immer stimmt etwas nicht. Die eine spricht komisch, die andere benimmt sich seltsam. Und überhaupt stellt der Prinz immer wieder fest: “So etwas tut eine richtige Prinzessin nicht”.Enttäuscht und zweifelnd kehrt er in das elterliche Schloss zurück - da klopft es an der Tür… Die hereintretende junge Dame erobert das Herz des Prinzen – obwohl er doch schon die Hoffnung aufgegeben hatte. Nun muss auch die strenge Mutter überzeugt werden. Wie kriegt man also raus, ob sie eine echte Prinzessin ist?

GIBT ES EIGENTLICH BRUMMER, DIE NACH MÖHREN SCHMECKEN?  ab 3 Jahren bis dritte Klasse // 40 Min.

Eine einfühlsame und lustige Freundschaftsgeschichte
Der Hase Nulli und der Frosch Priesemut sind die dicksten Freunde. Sie teilen einfach alles mit- einander – sie spielen, lachen, tanzen und sie essen zusammen. Der Hase Nulli isst am allerliebsten Möhren, und der Frosch Priesemut ist ganz versessen auf dicke, fette Brummer. Als sie wieder einmal zusammen essen wollen, hat Nulli eine Idee: »Den ganzen Tag hocken wir zusammen.« sagt er, »spielen, lachen, tanzen – aber wir haben noch nie gemeinsam Möhren gegessen. Willst du nicht auch mal welche essen?« Priesemut ist begeistert – doch ob ihm die Möhren schmecken …?


Die AZUBIS

» Kontakt: kindertheater@dieazubis.de // 0178.2838222
» mehr Infos: www.dieazubis.de

 

HASE vs. IGEL   4. bis 6. Klasse // 2 Schulklassen

Ein theatraler Wettstreit im Klassenzimmer.
Der legendäre Wettlauf zwischen Hase und Igel ist lange entschieden: der Igel hat den Hasen mit einem Trick überlistet und der Hase ist in den Tod gerannt. Doch wer ist eigentlich Gewinner und Verlierer? Warum ist der Hase nicht einfach stehen geblieben und kann der Igel überhaupt ein Gewinner sein? Jahre später treffen sich die Söhne von Hase und Igel wieder – in einem Rückkampf sollen sie das Rennen ihrer Väter noch einmal austragen und eine endgültige Entscheidung herbeiführen. Mit Musik, Live-Animation und den Mitteln des Erzähltheaters entfalten die Spieler die Fabel von Hase und Igel. Im rasanten Wechsel der Darstellungsmittel wird der legendäre Wettkampf aus immer neuen Perspektiven verhandelt. Dabei springen die Spieler fließend zwischen theatralem Vor-Spiel und Mit-Spiel, beziehen die Schüler*innen in das Geschehen ein und fordern sie heraus Stellung zu beziehen.

Diese Produktion kann auch in einer ZOOM-Version ins Klassenzimmer kommen.

DAS BÖSE   4. bis 6. Klasse // 60 Minuten

ein philosophischer und rasanter Ritt durch den grimm‘schen Märchenklassiker.
Rotkäppchen sitzt am Brunnen. Glück gehabt! Im letzten Moment hat der Jäger sie aus dem Bauch des Wolfes befreit und das Gute hat gesiegt. Aber was ist das? Stöhnend und ächzend hievt der Wolf sich aus dem Brunnen:„Ich armer Wolf, mir ist zum heulen.“Angeekelt vom Selbstmitleid des Wolfes kommt Rotkäppchen mit ihm ins Gespräch – über das Böse im Wolf und das Gute im Rotkäppchen, über Schuld und Unschuld, Gerechtigkeit und Strafe. Und schließlich wetten sie, ob im bösen Wolf doch etwas Gutes steckt. Sie machen sich auf den Weg durch den Märchenwald: entdecken den Reiz des Bösen und Böses im Namen des Guten. Sie treffen auf den besorgten Jäger von nebenan und Schneewittchens vergifteten Apfel. Und am Schluss? Müssen die Zuschauer entscheiden, auf welcher Seite sie stehen.
Die Klassenzimmerstück „Das Böse“ ist ein philosophischer und rasanter Ritt durch den grimm‘schen Märchenklassiker. Mit Overhead-Projektionen, Musik und den Mitteln des Erzähltheaters untersuchen wir die Fragen: Was ist das eigentlich das Böse? Wer entscheidet darüber, was gut oder böse genannt wird? Gibt es böse Menschen, oder nur böse Taten? In einer Zeit, in der das Böse omnipräsent erscheint und Gewalttaten an der Tages-ordnung sind, trauen wir den Kindern zu, die Ambivalenz des Themas zu erkunden. In einem stetigen Wechsel von theatralem Vor- und partizipativem Mit-Spiel führen Kai Fischer und Christopher Weiß durch die Aufführung und beziehen die SchülerInnen dabei in die Handlung ein – trashig, humorvoll und poetisch.

 


Eckerken Theater

» Kontakt: theater@eckerken.de
» mehr Infos: www.eckerken.de

 

DER U(H)RWALD TICKT NICHT RICHTIG   4 bis 10 Jahre

EIN ORANG-UTAN WIE DU UND ICH  4 bis 10 Jahre

SCHNEEWEISSCHEN UND ROSENROT  5 bis 12 Jahre


Frantulu Marionettentheater

» Kontakt: info@frantulu.de

 

HÄNSEL UND GRETEL  bis 12 Jahre

RUMPELSTIELZCHEN  bis 12 Jahre


Holzwurm Figurentheater

» Kontakt: info@holzwurm-theater.de
» mehr Infos: www.holzwurm-theater.de

 

THEO UND DIE ZAUBERFINE  bis 10 Jahre

JACOB – EIN IGEL LERNT FLIEGEN  bis 10 Jahre

JACOB, FRIEDA UND DIE SCHWIMMENDE INSEL   bis 10 Jahre

TOMMYS TRAUMREISE  bis 10 Jahre

SASCHA – BIS HIERHIN UND NICHT WEITER (PRÄV. SEX. GEWALT)   3. und 4. Klasse

AMY, TARIK UND DAS HERZ EMOJI (MOBBING/CYBERMOBBING)   4. bis 6. Klasse


Kirschkern, Compes & Co.

» Kontakt: info@kirschkerncompes-co.de
» mehr Infos: www.kirschkerncompes.de

 

HEIDI  Vorschule bis 4. Klasse // max. 150 Zuschauer*innen

Eine Berg-und Talgeschichte frei nach Johanna Spyri
Wir spielen Heidi. Mit allem: Mit Tannenrauschen und Alpenglühn, Alm-Öhis und Großmüttern, falschen Tanten und bösen Gouvernanten, und Geißen, Geißen – ganz vielen Geißen. Und natürlich mit dem Geißenpeter! Wir sind in den Bergen, in der Stadt, auf der Alm und in Bad Ragaz. Eine Gratwanderung über unwegsames Gelände. Gefährlich – lustig – rührselig – spannend – ernst – und so schön

KUCKUCK, KRAKE, KAKERLAKE  1. bis 4. Klasse // max. 150 Zuschauer*innen

Eine tierische Schau nach dem gleichnamigen Buch von Bibi Dumon Tak. Wollt ihr mal ein Pelztier sehen, das zum Schlafen umgekehrt am Baum hängt? Oder Fische, bei denen die Männchen vom Weibchen schwanger werden? Oder einen Käfer, der aussieht wie ein leckeres Lakritzbonbon, aber Tierkacke verspeist? Dann kommt auf den Jahrmarkt der Seltsamkeiten! Die berühmten Verwandlungskünstler Professor Kakerlak und Mademoiselle Kuckuck führen dort mit Leib und Seele, Mimik und Gestik, Kling und Klang und ihrer phantastischen Bilderorgel die merkwürdigsten Lebewesen vor, die es auf der Welt gibt: gefährliche, prächtige, eklige, niedliche, aussterbende und viele mehr. Zum Staunen, Lachen und Wundern!

OTTOS MOPS  1. bis 3. Klasse // max. 100 Zuschauer*innen

Eine Gedichtrevue von Jandl bis Morgenstern 
Je verdrehter desto besser, je verzwickter desto kesser, je verrückter desto Messer! Auf einer kleinen runden Holzbühne jonglieren die Wortakrobatinnen Wonne und Entzücken tollkühn und leichtfüßig mit Worten, Reimen, und Gedichten von vielen bekannten und unbekannten Wortkünstlern. Und alles ei zolipei – aus Nonsens, Jux und Dollerei!


Mapili Theater

» Kontakt: info@mapili-theater.de
» mehr Infos: www.mapili-theater.de

 

MAX DER KUGELKÄFER  1. bis 4. Klasse

Seinen eigenen Weg gehen

GROSSER KLEINER RIESE  1. bis 3. Klasse

Freundschaft, Streit, Geduld

MAPILIS TRAUM  1. bis 3. Klasse

Mutig Sein

SIMON UND NUNA - SPAGHETTI, STURM UND FAHRRADHELM 1 . bis 4. Klasse

Anders Sein, Empathie, Verantwortung, Vater und Kind

MAJA – ZUSAMMEN SIND WIR STARK!  1. bis 4. Klasse

Mich einsetzen, mir Hilfe/Unterstützung holen, meine Stimme erheben, Bienen! (nicht zu verwechseln mit der „Biene Maja“


Moving Puppets Figurentheater

» Kontakt: info@moving-puppets.de
» mehr Infos: www.moving-puppets.de

 

WIE DER ELEFANT ZU SEINEM RÜSSEL KAM  4 bis 7 Jahre

Ein neugieriges Elefantenkind stellt eine „unmögliche“ Frage, die ihm niemand beantworten will. Doch nur durch Fragen erkennen und verändern wir die Welt!

MIRA SIEBENKNOPF UND DAS MAGISCHE BUCH  4 bis 9 Jahre 

Freundschaft und Vertrauen sind wichtig - auch für Kinder! Aber Freunde um jeden Preis? Und was macht echte Freundschaft aus?

ICH BIN DER STÄRKSTE IM GANZEN LAND!  4 bis 9 Jahre 

Groß und stark werden ist ein echtes Ziel für Kinder! So stark wie der Wolf etwa? Da läuft er durch den Märchenwald, nur um sich von jedem bestätigen zu lassen, dass er der Größte und der Stärkste ist. Alle pflichten ihm bei, nur ein kleiner Quabbelwabbel nicht… Eine wunderbare Mutmachgeschichte mit einem verblüffenden Ende.


Show and Tell

» Kontakt: showandtellkindertheater@gmail.com // 0174.9757727
» mehr Infos: https://kindertheaterszenehamburg.de

 

GELB UND ROSA 2. bis 3. Klasse // max. 2 Schulklassen

Eine philosophische Debatte über Herkunft
Zwei Holzkerle, der eine rosa, der andere gelb, erwachen auf einer Wiese und schauen sich erstaunt an. Sie fragen sich: Wer sind wir eigentlich? Wie sind wir hierher gekommen? Sie betrachten sich. Sie spekulieren singend über ihre Herkunft. Sie wundern sich, wie etwas so Perfektes wie sie überhaupt zustande kommen konnte. Rosa sagt: “Jemand muss uns gemacht haben.” Gelb denkt: “Wir sind der pure Zufall.” So entsteht ein Streit, in dem die Erklärungsversuche sich verselbstständigen. “Gelb und Rosa” verwandelt eine der großen philosophischen Streitfragen in eine theatrale Debatte, die Kinder und Eltern gleichermaßen einlädt, mit zu denken und live mit einer singenden Kuh und einem steppenden Huhn zu untersuchen: Woher kommen wir? 


Tandera Theater

» Kontakt: info@tandera.de
» mehr Infos: www.tandera.de

 

VERFLIXTER RATZ 1. bis 2. Klasse

Eine außergewöhnliche und entzückende Tiergeschichte zum Thema Anerkennung, Geborgenheit und Anderssein

BETTMÄN  1. bis 4. Klasse

Ein Theaterstück für kleine und große Helden

BAUER ENNO  1. bis 4. Klasse

Eine Geschichte vom Hier und Da, vom Bleiben und Gehen und von der Sehnsucht, die eigene Welt einfach einmal hinter sich zu lassen.

HILDE, HANS UND EIN BISSCHEN ZWERG  1. bis 2. Klasse

Ein märchenhaftes Theaterstück nach Motiven des Andersen Märchens „Was Vater tut ist immer recht“ über die Frage: Glück, was ist das, wie viel braucht man davon und was hilft, wenn es mal so richtig schief läuft?


Theater Albersmann

» Kontakt: post@petra-albersmann.de
» mehr Infos: www.petra-albersmann.de

 

SCHNEEWITTCHEN STEIGT AUS  5 bis 9 jährige // 2. Variante 9+

DIE BRÜDER LÖWENHERZ  ab 8 Jahren // mit Begleitmaterial/Impulsen für Nachbereitung

DORNRÖSCHEN AUS DEM NÄHKÄSTCHEN  4 – 9 jährige // 2. Variante 9 +

LUISE IST WEG  4 – 9 jährige

IMMER WENN DU WIEDERKOMMST  4 – 9 jährige

NEU: SIEBEN ALLEIN ZUHAUS  4 – 10 jährige

REISE INS MÄRCHENLAND  3 – 8 jährige

WORKSHOPS UND PROJEKTE RUND UM PUPPENBAU UND PUPPENSPIEL Grundschüler


 Theater am Strom

» Kontakt: info@theateramstrom.de // 0176.48553634
» mehr Infos: www.theateramstrom.de

 

GANS DER BÄR  Vorschule bis 3. Klasse // max. eine Kohorte

Schauspiel mit viel Musik
Der Fuchs klaut ein Gänseei, rennt in den Bären und nimmt Reißaus. Liegen bleibt: Das Ei. Die Schale zerbricht, heraus schlüpft eine winzig kleine Gans. Der erste Blick des Kükens fällt auf den Bären und es piepst: „Mama!“ Der Bär ist verwirrt: Er ist ein Bär und das winzig kleine Etwas ist – nun, jedenfalls KEIN BÄR. Sie sind völlig verschieden! Völlig anders! „Ja, Mama!“ sagt das Küken liebevoll in schöner Beharrlichkeit.Die Theater am Strom-Band „Jacky Cartwright und die Sisters on the Run“ bringt das hinreißende Bilderbuch mit Tempo, Witz, Tuba und singender Säge auf die Bühne.

 

NEULAND   ab 5. Klasse // max. eine Kohorte

Erkundungen eines Fluchtweges aus Syrien

Der Berliner Schauspieler syrischer Herkunft Mudar Ramadan und die Hamburger Schauspielerin Gesche Groth machen sich mit den Zuschauern auf die Suche nach der exemplarischen Fluchtgeschichte eines syrischen Kindes von Aleppo nach Deutschland. In schlaglichtartigen Versuchen nähern sie sich typischen Orten und häufigen Situationen dieser Flucht an und versuchen, hinter die medialen Bilder und Berichte zu schauen, um ihr eigenes Verstehen und ihre Empathie zu vertiefen. Das junge Publikum wird an Fragen und Gefühlen der Schauspieler direkt beteiligt.

 

IMMER WEITER  ab 5. Klasse // max. eine Kohorte

Eine Frau zieht durch Hamburg. Sie hat viele Wagen und Rollkoffer dabei, darin ist ihr ganzes Hab und Gut. Sie ist obdachlos. Hier und dort in der City stellt sie ihren Kleingeldbecher auf und zeigt akrobatische Kunststücke. Ihre Übernachtungsorte hält sie geheim, das ist sicherer. Sie achtet sehr genau darauf, wer an ihr vorbei geht, denn sie wartet auf ihren Sohn. Sie hat ihn lange nicht gesehen. Sie ist absolut sicher, dass er kommt. Sie darf ihn nur nicht verpassen.

Hat die Frau schon immer so gelebt? Warum lebt sie so, ohne Wohnung?

THEATER AM STROM recherchierte über Monate unter obdachlosen Frauen und in sozialen Einrichtungen Hamburgs für seine Theaterproduktion IMMER WEITER. In einer Mischung aus Dokumentation, fantastischem Textentwurf, Großstadtsoundclash und mit Filmeinspielungen mitten aus der Stadt entstand eine ungewöhnliche Momentaufnahme.

 


Theaterbox

» Kontakt: kontakt@christopheramman.com
» mehr Infos: www.kindertheaterszenehamburg.de

 

XENO  1. bis 4. Klasse // max. 4 Schulklassen

Die Märchenerzählerin möchte im Sessel sitzen und in aller Ruhe ihr Märchenbuch lesen. Doch kaum hat sie es aufgeschlagen, tauchen Müller, König und Rumpelstilzchen auf und dann sogar ein Frosch?!? Kurz darauf springen die sieben Geißlein aus einer Schublade und die Figuren der Gebr. Grimm übernehmen ihre eigenen Geschichten... An Lesen ist nicht mehr zu denken, denn die Märchenerzählerin steckt auf einmal mitten im Geschehen drin. All dies ist spannender, lustiger und zauberhafter als ihr alle denkt, vor allem mit Frosch! 


Theater Brekkekekex

» Kontakt: info@theater-brekkekekex.com
» mehr Infos: www.theater-brekkekekex.de

 

ZWERG NASE Vorschule bis 4. Klasse // max. 4 Schulklassen

Frei nach dem Märchen von Wilhelm Hauff. Ein Stuhl, ein Hocker, eine große Stoffserviette und eine lange Nase, dazu zwei Schauspieler und ein Cello – mehr nicht! „Zwerg Nase“ ist ein spannend inszeniertes Märchen, in dem Frank Puchalla und Uwe Schade alle Register des Erzähltheaters ziehen. Uwe Schade erzeugt durch sein Cellospiel zusätzlich eine dichte musikalische Stimmung.

HABENICHTS & TUNICHTGUT 2. bis 5. Klasse // max. 4 Schulklassen

Tunichtgut lebt in Saus und Braus. Selbstzufrieden hockt er auf einem Haufen Gold und braucht nicht einen Finger zu rühren. Denn dafür hat er seinen Diener Habenichts, der ihm jeden Wunsch von den Augen abliest. Morgens ein wenig Turnen am Goldbarren, ein erfrischender Geldregen, etwas Pudding und dann wird bestellt, was das Herz begehrt. So muss das Leben aussehen. Doch -o Schreck- eines Tages ist das Gold dann weg. Und so lautet der Beschluss, das Tunichtgut etwas unternehmen muss. Ein neuer Haufen Gold soll her. Und zwar hoppzack. Doch dafür muss man arbeiten und etwas gelernt haben. Nicht so einfach für einen, der immer nur auf seinem Haufen Gold gehockt hat. Rasche Hilfe verspricht da das Bildungsinstitut Frau Dr. Trichter mit seinen ungewöhnlichen Methoden. 


Theater Fata Morgana

» Kontakt: hartmut.fiegen@fata-morgana-productions.de
» mehr Infos: www.fata-morgana-productions.de

 

UNTERM BETT LIEGT EIN SKELETT [6+]

Ein schaurig-schönes Gruselkabinett für Mutige.

DER TEUFEL MIT DEN 3 GOLDENEN HAAREN  [5+]

frei nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

ACHTUNG TILL!  [6+]

Ein "Leergang" für alle kleinen und großen Närrinnen und Narren


Theater Funkenflug

» Kontakt: katrin@theater-funkenflug.de // 0179 – 205 62 71
» mehr Infos: theater-funkenflug.de

 

ES WAR EINMAL... MIT FROSCH!  Vorschule und 1. bis 2. Klasse // 45 Min. // max. 150 Zuschauer*innen

Die Märchenerzählerin möchte im Sessel sitzen und in aller Ruhe ihr Märchenbuch lesen. Doch kaum hat sie es aufgeschlagen, tauchen Müller, König und Rumpelstilzchen auf und dann sogar ein Frosch?!? Kurz darauf springen die sieben Geißlein aus einer Schublade und die Figuren der Gebr. Grimm übernehmen ihre eigenen Geschichten... An Lesen ist nicht mehr zu denken, denn die Märchenerzählerin steckt auf einmal mitten im Geschehen drin. All dies ist spannender, lustiger und zauberhafter als ihr alle denkt, vor allem mit Frosch!

REISE IN DIE NACHT Vorschule und 1. bis 2. Klasse // 45 Min. // max. 150 Zuschauer*innen

Wenn man im Zelt liegt und es draußen langsam dunkel wird, ist die Welt eine andere. Ist es ein Angsthase m Mondschein oder ein Fuchs, der um das Zelt schleicht? Die kleine Frau will es wissen, packt ihre 7 Sachen und zieht los. Am Wegesrand trifft sie den Vogel, den kleinen und den großen Hasen und später sogar den Fuchs. Doch niemand kann ihr wirklich sagen wie es ist, draußen zu übernachten... Es gibt nur eine Möglichkeit es herauszufinden: eine Waldlichtung, eine Vollmondnacht und ein Abenteuerzelt in grün.Mut, Licht, Schirm und Käsebrot, Bettzeug, Leine, Zelt, dem der einmal draußen schlief, gehört die ganze Welt.


Theater Kormoran

» Kontakt: Caroline Heinemann // theaterkormoran@gmail.com
» Mehr Infos: www.theaterkormoran.de

 

BESTIMMT!  Für Schulklassen der Jahrgänge 3 bis 6 // 90 Min.

Ein (Mitbestimmungs-) Stück für das Klassenzimmer
Zwei Schauspieler*innen betreten ein Klassenzimmer. Sie erforschen Prozesse des Bestimmens und machen den Klassenraum zu ihrem Versuchs-Labor: was passiert, wenn die hier anwesende Gruppe von Schüler*innen entscheiden soll, was in diesem Stück Theater stattfinden soll? Vier Pakete mit vier Gegenständen stehen zur Auswahl – jeder Gegenstand gehört zu einer Geschichte, die am Ende erzählt werden könnte. In drei Runden bestimmen die Schüler*innen welches Paket rausfliegt – aber wie? Zufall, Abstimmung, Wettstreit, Konsens! In einem zugespitzten und hurmorvollen Parforce-Ritt durch verschiedene Entscheidungsfindungen nehmen wir gemeinsam mit den Schüler*innen die Bedeutungen und Wirksungweisen von Entscheidungsprozessen unter die Lupe. Wie fühlt es sich an, bestimmen zu dürfen? Welche Verantwortung tut sich dabei auf? Wie anstrengend ist es, wenn alle mitbestimmen dürfen? Auf welche Weise entsteht Zufriedenheit – oder auch nicht? Ein partizipatives Stück, das eingeübte Hierarchien spielerisch ausgehebelt und neue Handlungsmöglichkeiten herstellt. BESTIMMT!


Theater Mär

» Kontakt: info@theatermaer.de // Tel. 040/430 34 14
» mehr Infos: www.TheaterMär.de

 

OH, WIE SCHÖN IST PANAMA!  ab 3 J. // Theaterpädagogische Aktion möglich. 45 Min.

Ein Stück über das Reisen, Erfahrungen-machen und wie schön es zuhause ist.

DER MAULWURF GRABOWSKI  ab 4 J. // 45 Min., Theaterpädagogische Aktion möglich. Auch für Grundschulen

Ein Stück über die willkürliche Zerstörung von Heimat und die Notwendigkeit, sich auf den Weg zu machen, um neu anzukommen.

DIE KÖNIGIN DER FARBEN  ab 4 J. // 45 Min., auch auf Englisch, Theaterpädagogische Aktion möglich. Auch für Grundschulen

Farben, Musik und Bewegung verbinden sich in diesem preisgekrönten Stück über den Mut seine Gefühle zu zeigen.

ELMAR - DER BUNTE ELEFANT  Klassenstufe 1 bis 4 // 45 Min., auch auf Englisch (Klassenstufen 1-4) // max. 180 Zuschauer*innen

Ein musikalisches Theaterspiel über das Fremdsein und das Besondere in Jedem.


Theater Pina Luftikus

» Kontakt: theater@pina-luftikus.de // 04772 – 870064
» mehr Infos: www.pina-luftikus.de

 

DIE BIENENKÖNIGIN  Vorschule bis 3. Klasse // max. 80 Zuschauer*innen

Es war einmal ein junger Mann, der folgte seinen großen Brüdern nach in die Welt. Immer wenn sie Dummheiten anstellen wollten, schaffte er es, sie davon abzuhalten. So machte er sich die Tiere des Waldes zu Freunden. Und als es um die schwierigste aller Aufgaben geht, darum, ein ganzes Königreich zu retten, da helfen sie ihm. Ein Märchen der Brüder Grimm über den Umgang miteinander und mit der Natur für kleine und große Menschen ab 5 Jahren.
Erzähltheater für eine Spielerin, sechs Steine, sieben Äste und ein festliches Kleid. Draußen und drinnen spielbar.

DER SCHÄFER RAUL  1.-3. Klasse // max. 100 Zuschauer*innen

Ein Theaterstück mit einem Koffer voller Sehnsucht nach sich selbst und der Liebe.
Als Stewardess Dagmar Schmidtbauer den Fluggästen gerade ihren Lieblingsfilm ankündigen will, fällt sie fast in Ohnmacht: Der Bildschirm ist weg! Was bleibt ihr anderes übrig, als die Geschichte vom Schäfer Raul selbst zu spielen? Raul, der die Nase voll hat von ewig Gras fressenden Schafen und der sich aufmacht in die große Stadt, um ein feiner Herr zu werden. Ohne Schafe. Doch seine Schafe folgen ihm: in die U-Bahn, zum Friseur und in seine kleine Wohnung. Und dann lernt er auch noch Barbara kennen. Barbara, die Schafe total toll findet und sich nach grünen Wiesen sehnt.


Theater Triebwerk

» Kontakt: info@theater-triebwerk.de // 0160.7945036
» mehr Infos: www.theater-triebwerk.de

 

FLUNKERBIENE  Vorschule bis 4. Klasse // max. 120 Zuschauer*innen

Bine kommt immer zu spät. Sogar zur Theateraufführung! Dabei soll doch heute gemeinsam mit den Kindern ein neues Lied einstudiert werden. Peter und das Publikum müssen warten. Und wenn Bine endlich kommt, hat sie jedes Mal abenteuerliche Ausreden parat: Die Zeit hat sich gebogen, ihr ist ein Meerjungfrauenschwanz gewachsen oder ein kleiner Fisch musste aus einer Schatztruhe befreit werden. In der Welt der Kinder verändern sich in der Phase rund um die Einschulung grundlegende Dinge: Pünktlichkeit und Aufmerksamkeit werden gefordert, wo häufig noch ein ganz eigenes Verständnis von Zeit existiert und ein Bedürfnis besteht, sich in Tagträumereien zu bewegen. Wie können diese auf den ersten Blick widersprüchlichen Bedürfnisse miteinander in Einklang gebracht werden? Und wie können uns Phantasie und Rhythmus dabei helfen?

EIN FREUND FÜR LÖWE BOLTAN Vorschule bis 4. Klasse // max. 120 Zuschauer*innen

Zwei musikalische Abenteuergeschichten über die schwierige, aber nicht unmögliche Freundschaft zwischen einem Löwen und einem Kamel, mit Sax und Cello. Boltan, der Löwe, herrscht als König über alle Tiere in einer Oase inmitten der weiten glühenden Wüste. Da alle vor ihm kuschen, langweilt er sich unendlich. Als er auf ein halbverdurstetes Kamel trifft, das den Tod nicht fürchtet, beginnt er sich für dessen Geschichten und Weisheiten zu interessieren: sie werden dicke Freunde. Der neidische Wüstenfuchs Abdul schafft es, die beiden Freunde zu trennen: “Was für ein lächerlicher Löwe! Ein Raubtier Freund von einem Kamel?” In seiner Löwenehre beschämt, will Boltan das Kamel zu Tode jagen, bis sie auf eine Karawane treffen. Im Kampf mit den Menschen beginnt das eigentliche Abenteuer: Verrat, Gefangenschaft, Befreiung und Flucht – wobei sich die alte Freundschaft letztlich bewährt: der Löwe steht zu seinem Freund.

SUPERVOX 4. Klasse // max. 120 Zuschauer*innen

Mit der Einführung von Supervox, einem neuen Energiegewinnungssystem, das Musik in Strom umwandelt, entsteht auf der Welt ein zunehmendes Klangchaos. Merkwürdige Geräuschphänomene und Störgeräusche wie Dauerwellen, Tonaussetzer und Atonale beeinträchtigen die Lebensqualität. Am schlimmsten leidet die Bevölkerung jedoch unter den massenhaft auftretenden Quix. Quix sind Geräusche, die von ihren ursprünglichen Quellen entkoppelt sind. Sie heften sich beliebig an Ereignisse, schwirren chaotisch und unberechenbar durch die Luft und stiften heilloses Durcheinander. Dr. Phistler, ehemaliger Professor für Hyperakustik, verspricht der Bevölkerung nach seiner Wahl die langersehnte Ruhe wiederherzustellen. Doch bald stellt sich heraus, dass er seine Macht in Wahrheit dazu benutzen will, die Herrschaft über die gesamte akustische Welt an sich zu reißen. Die einzigen, die sich ihm entgegen stellen, sind zwei arbeitslose Musiker, die ihm durch Zufall auf die Schliche kommen und versuchen den perfiden Plan zu verhindern.


Vierhuff Theaterproduktionen

» Kontakt: gero.vierhuff@web.de
» mehr Infos: www.gerovierhuff.de

 

GULLIVER  Klassenstufe 1 bis 4 // 70 Min.

Wie groß ist eigentlich ein Apfel? Verglichen mit einem Kürbis eher klein. Neben einer Johannisbeere aber ziemlich groß! Für einen Elefanten ist so ein Apfel gerade mal etwas für den hohlen Stoßzahn – für eine Maus hingegen ein großes Festessen. So ist nichts an sich groß oder klein. Das lernt auch Lemuel Gulliver, der nach einem Schiffbruch auf einer einsamen Insel strandet… Doch in Wirklichkeit wuselt die Insel vor Leben! Nur sind die Bewohner Lilliputs sehr, sehr klein. Und sie sprechen sehr, sehr leise. Und jemand wie Gulliver bedeutet für sie zunächst eine potentiell riesige Gefahr … 


Empfehlen: