KÜNSTLER*INNEN-NETZWERK HAMBURG – SCHLESWIG-HOLSTEIN

tanz.nord ist ein Projekt des Dachverband freie darstellende Künste in Kooperation mit K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg, dem Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe und dem Tanz und Performance Netzwerk Schleswig-Holstein (TuP.SH) gefördert von DIEL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT. Mit tanz.nord schaffen 4 Projektpartner aus Hamburg und Schleswig-Holstein erstmals eine Struktur für die Kooperation von Tanzschaffenden aus beiden Bundesländern. Diese Pilotphase initiiert den regionalen Austausch und stärkt den beginnenden Aufbauprozess der Tanzszene Schleswig-Holsteins. Es ist der Auftakt für ein nachhaltiges Tanznetzwerk zwischen HH und SH, erschließt neue Spielorte und zielt auf langfristige Publikumsentwicklung.

Mit ca. 40 Veranstaltungen in 5 Modulen werden Tanzschaffenden neue Arbeits- und Vernetzungsmöglichkeiten eröffnet, die Szenen gestärkt, neues Publikum und neue Präsentationsorte für Tanz erschlossen: Das Modul „lab“ schafft Raum für Fortbildungsangebote und den Peer-to-Peer-Austausch. Die Module „presents“ und „showcase“ ermöglichen Covid-19-kompatible Gastspiele und kleinformatige Neuproduktionen. Die Module„tandem“ und „backstage“ umfassen partizipative Formate und legen die Basis für die Entwicklung eines lokalen Tanzpublikums.

Hier geht's zur aktuellen Ausschreibung


 

tanz.nord – Künstler*innen-Netzwerk Hamburg – Schleswig Holstein

Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein sowie die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien.
Unterstützt durch DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz

 

Logoleiste Bund 01
Logoleiste Bund 02
Logoleiste Bund 03 

Empfehlen: