Auszeichnung für freies Kindertheater in Hamburg Zum siebten Mal vergibt die Hamburgische Kulturstiftung im Jahr 2019 den Hamburger Kindertheaterpreis. Mit der Auszeichnung...
PressemitteilungMit der Bitte um Veröffentlichung // Hamburg, 13.2.2019 Die Hamburgische Bürgerschaft bekennt sich zu den Freien Darstellenden Künsten. Fördersumme für die Freie Szene im Haushalt 2019/20 verdoppelt. „Nach langen Jahren einer signifikanten Unterfinanzierung, ist Hamburgs Kulturpolitik einen wichtigen ersten Schritt gegangen, um die freien Darstellenden Künste in Hamburg zu stärken“,so Barbara Schmidt-Rohr für den Vorstand des Dachverbands freie darstellende Künste. „Dieser Schritt war längst überfällig.
Die Förderergebnisse sind raus!  Wir gratulieren allen Künstler*innen und freuen uns über die Erhöhung des Etats! Trotz der Erhöhung des Etats wurde in der diesjährigen Projektförderungsrunde wieder deutlich, dass viele, auch etablierte KünstlerInnen nicht gefördert wurden. Einen Kommentar der Jury zu den Entscheidungen findet ihr hier. Trotz der Erhöhung des Etats wurde in der diesjährigen Projektförderungsrunde wieder deutlich, dass viele, auch etablierte KünstlerInnen nicht gefördert wurden. 
Wir freuen uns, dass wir zu Ende März 2019 zwei Stellen beim DfdK einrichten können! Wir suchen: 1. Konzeptionsstarke und eigenverantwortliche Person für die Verbesserung der Sichtbarkeit der freien darstellenden Künstler*innen im neu zu gründenden Netzwerkbüro 2. Konzeptionsstarke und eigenverantwortliche Person für die Koordination der Wiederaufnahme- und Gastspielförderung im neu zu gründenden Netzwerkbüro  Bewerbungsfrist jeweils: 22. Februar 2019 Bewerbungsgespräche: 1.+ 2. März 2019 Das Netzwerkbüro des Dachverband freie darstellende Künste Hamburg e.V. ist in der Gründungsphase und wird als Impulsgeber und Dienstleister für Akteur*innen der freien darstellenden Künste in Hamburg Ansprechpartner und Unterstützer sein.